Nadjas Lieblingsrezepte

Dinkelbrötchen

Dinkelbrötchen
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Vorbereitung Kochzeit Wartezeit Portionen
10Minuten 25Minuten Brötchen
Zutaten:
  • 80 g Dinkelkörner oder Dinkelvollkornmehl
  • 325 g Wasser
  • 20 g Hefe
  • 420 g Dinkelmehl Type 630
  • 1 TL Zuckerrübensirup
  • 1 TL Salz
Zubereitung:
    Thermomix
    1. Wer Dinkelkörner verwendet, diese in den Mixtopf geben und 30 Sekunden / Stufe 10 mahlen. Umfüllen.
    2. Wasser, Hefe und Zuckerrübensirup in den Mixtopf geben und 2 Minuten / 37 °C / Stufe 2 auflösen.
    3. Restliche Zutaten zufügen und 2 Minuten / Teigstufe verkneten.
    Küchenmaschine
    1. Dinkelkörner mahlen oder fertiges Dinkelvollkornmehl verwenden.
    2. Hefe, Wasser und Zuckerrübensirup in einer Schüssel verrühren, ca. 10 Minuten stehen lassen.
    3. Restliche Zutaten zufügen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
    Fertigstellen
    1. Teig auf die bemehlte Teigunterlage geben und mit dem Nylonmesser oder einer Teigkarte in 8 Teile teilen.
    2. Zu Brötchen schleifen und in die leicht gefettete Mini-Kuchenform geben.
    3. Im Backofen bei 200 °C Ober - / Unterhitze ca. 25 Minuten backen.
    4. Die Brötchen auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.
    Notizen:

    Tipp: Diese Brötchen gehen auch prima als Übernachtvariante, dann aber nur 5 g Hefe verwenden und die Brötchen in der Form mit dem Keep & Carry abgedeckt im Kühlschrank gehen lassen.

     

    Links zu den verwendeten Produkten: Mini-Kuchenform, TeigunterlageStreufix, Nylonmesser, Kuchengitter, Silikonhandschuhe

    Alle Produkte von „The Pampered Chef“ könnt ihr in meinem Shop erwerben https://wessel.shop-pamperedchef.de/shop-start/

     

    Nährwertangaben:
    Kalorien:Kohlenhydrate:Fett:Eiweiß:

    2 Kommentare

    1. Hallo, da ich die Form ja noch nicht habe, die Brötchen aber gern jetzt schon machen würde, ist meine Frage – kann ich sie auch in der Brownie-Form oder ganz ohne Form machen?
      Vielen Dank für deine Antwort – LG Moni

      1. Ja in der Brownieform geht es natürlich auch. Ohne Form würde ich sie nicht machen, da der Teig relativ weich ist, behält er die Form der Brötchen dann eher nicht.

    Schreibe einen Kommentar zu nwessel Antworten abbrechen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    6 + 1 =